cropped-2-Congress.jpg

Starke Unterstützung beider Parteien unter der Colorado-Delegation für Gesundheitszentren der Gemeinschaft

8. Mai 2019 von Bergfamilie

Von Mountain Family Gesundheitszentren

Ein Team von Führungskräften und Mitarbeitern des Mountain Family Health Centers traf sich Anfang dieses Jahres mit Mitgliedern des Kongresses im Rahmen einer jährlichen Versammlung von Vertretern des Gesundheitszentrums in Washington, der Finanzchefin von Washington DC, Annette Franta, die mit der Mountain Family-Delegation zusammenkam, und stellte fest, dass beide Parteien die Unterstützung beider Parteien unter den Colorado-Mitgliedern bekräftigen US-Vertreter und Senatoren für kommunale Gesundheitszentren.

"Ein Teil davon hat zu tun, dass unsere jeweiligen Vertreter mehr Erfahrung haben. Es gibt momentan so viele neue Gesetzgeber [aus anderen Staaten], und die meisten Colorados sind seit mindestens vier Jahren im Amt", sagt Franta. „Sogar ihre Mitarbeiter verstehen die Gesundheitszentren der Gemeinschaft.“

Der Kongress erwägt einen 5-Jahresförderungsvorschlag für kommunale Gesundheitszentren im Vergleich zu 2-Jahresförderpaketen in der Vergangenheit.

"Es wird eine große Erleichterung sein, wenn die 5-Jahresfinanzierung durchgeht", sagt Franta, "weil wir nicht alle zwei Jahre zum Kongress zurückkehren, um eine Finanzierung zu beantragen." Wir haben ein bewährtes, nachhaltiges Modell, das große Sorgfalt bietet. “

Die jährliche Reise nach Washington, DC, sollte den Mitgliedern der Mountain Family die Teilnahme an einer Konferenz der National Association of Community Health Centers (NACHC) sowie von Lobbymitgliedern des Kongresses ermöglichen. NACHC identifiziert, welche Arten von Rechnungen für die Finanzierung des Gesundheitszentrums des Gemeindezentrums zu unterstützen sind. Dies geschah nach einer ähnlichen Versammlung in Colorado, der Hauptstadt des Bundesstaates Colorado Community Health Network (CCHN), bei der Vertreter der Bergfamilien mit staatlichen Gesetzgebern zusammenkamen.

Franta stellt fest, dass die diesjährige Finanzierungsrechnung des Kongresses in erheblichem Maße unterstützt wird, doch der Gesetzgeber schiebt das Thema gewöhnlich erst später im Jahr zurück.

"Es muss noch unterschrieben, versiegelt und geliefert werden", betonte sie. "Wir müssen weiterhin von der Bedeutung sprechen, die der Gesetzgeber zum Handeln braucht."

Es geht auch um die fortgesetzte Finanzierung eines wichtigen Instrumentes zur Einstellung, Ausbildung und Bindung von Mitarbeitern in den ländlichen und Feriengebieten, das für die Servicegebiete der Mountain Family in den Landkreisen Garfield, Eagle, Pitkin und Rio Blanco gilt. Der Kongress erwägt die laufende Unterstützung der Darlehensrückzahlungsmöglichkeiten für Mitarbeiter des örtlichen Gesundheitszentrums durch das National Health Service Corps. Einige Mitarbeiter der Bergfamilie sind derzeit Empfänger dieser Leistung, und viele andere haben in der Vergangenheit von dem Programm profitiert.

Franta sagt, dass die Finanzierung von Darlehensrückzahlungsmöglichkeiten einen großen Unterschied macht. "Es ist ein großartiges Rekrutierungsinstrument, um jemandem sagen zu können: Wir zahlen möglicherweise nicht, was ein Krankenhaus macht, aber Sie können von der Rückzahlung von Darlehen profitieren."

Zu den wichtigsten Themen in diesem Jahr gehören bedeutende Unterstützung und Gespräche über die Behandlung von Opioid- und Substanzstörungen während der diesjährigen Versammlung. Die Gesundheitszentren in der Gemeinschaft können diese Behandlung durch eine gezielte Finanzierung durch Bundesbehörden eher ausbauen. Telemedizin-Dienste erhalten auch viel Unterstützung und Aufmerksamkeit. Während eines Telemedizintermins trifft sich ein Patient normalerweise mit einem Anbieter, der eine hochwertige Videoverbindung verwendet. Dies macht es Patienten leichter, Anbieter oder Spezialisten an anderen Orten zu finden, oftmals in größeren Ballungsräumen. Solche Dienste können die Liste der Anbieter erweitern, zu denen ländliche Patienten Zugang haben.

Die Unterstützung bei der Bereitstellung von Telemedizin-Diensten wird immer beliebter, kann jedoch in Colorado eine Herausforderung sein. Das liegt daran, dass Health First Colorado (Medicaid) Telemedizin nicht als erstattungsfähigen Besuch anerkennt. Dies ist anders als in anderen Bundesstaaten, in denen die Erstattung von Medicaid für Telemedizin-Dienste genehmigt ist.


UNSERE Mission

Wir bieten eine qualitativ hochwertige, integrierte medizinische Grundversorgung, Verhaltenstherapie und zahnärztliche Versorgung in den von uns betreuten Gemeinden unter besonderer Berücksichtigung der medizinisch unterversorgten Menschen, unabhängig von ihrer Zahlungsfähigkeit.


+970-945-2840
kontakt@mountainfamily.org
(nur allgemeine Fragen)
1905 Blake Avenue, Suite 101
Glenwood Springs, CO 81601