Natasha-Ellwood-PA-Gewehr.jpg

„Ich bin sicher, dass mein Kandidat bereits zuvor anerkannt wurde, und ich werde Natasha Ellwood weiterhin für Exemplary Care nominieren.

Ich arbeite mit einigen der besten Leute hier in der Rifle-Klinik. Von medizinischen Anbietern über Zahnärzte bis hin zu unseren geliebten Verhaltensmedizinern zähle ich ständig meinen Segen und bedanke mich für das Team, mit dem ich zusammenarbeiten kann. Ich möchte Natasha aus mehreren Gründen besonders anerkennen. Es ist eine Freude, mit Natasha zu arbeiten. Sie ist konsequent in ihrer Stimmung und ihrem Verhalten, immer bescheiden und freundlich zu ihren Teamkollegen und ihren Patienten. Natasha erwartet oder fordert nie, sondern drückt ihre Gedanken und Gefühle auf die am besten geeignete Weise aus, wobei die Patientenversorgung immer an erster Stelle steht. Natasha hat eine innere Ego-Stärke, die sie möglicherweise nicht einmal richtig anerkennt. Natasha hat die überwiegende Mehrheit unserer MAT-Patienten aufgenommen und kürzlich einen Patienten getroffen, der ziemlich kompliziert ist… frisch aus Korrekturen, sehr manipulativ mit stark gewöhntem kriminogenem Verhalten. Dieser Patient hat mehrere gesundheitliche Folgen, hauptsächlich aufgrund seiner Abhängigkeit von Heroin und anderen Drogen. Mit ihrer Intuition, Weisheit und Intelligenz konnte Natasha dieser Patientin durch eine wirklich gute Gesundheitsversorgung helfen. Der Patient weist ein sehr hohes Risiko für den Tod durch Überdosierung auf. Natasha hätte verschiedene Dinge tun können, wie ihn wegen seiner Komplikationen nicht für MAT zu sehen, sie hätte ihn als „schlecht“ beurteilen können, aber sie traf stattdessen die richtigen medizinischen Entscheidungen, behandelte seine Sucht und setzte gesunde Grenzen (welche) ist ein Muss für diese Art von Patient) und hat ihn möglicherweise vor einer erheblichen Überdosierung bewahrt, indem er sichergestellt hat, dass sie die Kontrolle über die Medikamente hat, die seine Überdosierung verhindern. Natashas Engagement für ihre Patienten ist für mich eine Inspiration, es besser zu machen. Ich könnte viele geduldige Geschichten erzählen, in denen Natasha vorbildliche Pflege geleistet hat. Das tut sie jeden Tag, wenn sie zur Arbeit kommt. Ich bin stolz auf Natasha und noch stolzer, mit ihr zusammenarbeiten und sie eine Freundin und Kollegin nennen zu können.

Es war eine Freude, mit Natasha zusammenzuarbeiten, und sie hat jede neue Herausforderung angenommen, die wir ihr gestellt haben. Ich werde sie sehr vermissen, und die Front Range hat das Glück, sie zurück zu haben. “ - -Oyen Hoffman
Behavioral Health Provider

12 / Aug / 2020
Consuelo-Gaytan-MA-Rifle.jpg

Nominiert von: Nataly Meraz

Consuelo hat den Mariposa Award dieses Monats sehr verdient. Consuelo veranschaulicht die Werte und Prinzipien der Mountain Family Health Centers, indem sie bei jeder Aufgabe, an der sie arbeitet, qualitativ hochwertige Arbeit zeigt. Ich bin dankbar für die Führung, die sie dem Team in Basalt im letzten halben Jahr gegeben hat. Sie hat ihre Zeit zwischen zwei Standorten verwaltet und großartige Arbeit geleistet. Sie ist gekommen und hat unsere Mitarbeiter unterstützt und ist immer bemüht, uns neue Dinge beizubringen. Ich schätze die Arbeit und das Engagement, das sie in die Verbesserung unserer Compliance-Maßnahmen in der Klinik und in die Aufrechterhaltung unseres VFC-Programms gesteckt hat. Sie engagiert sich in ihrer Rolle und Mission bei Mountain Family und wird nicht oft so anerkannt, wie sie es verdient. Vielen Dank an Consuelo für all Ihre harte Arbeit!

Nominiert von: Elaena Price

Ich möchte Consuelo Gaytan für den Mariposa-Gewinner dieses Monats nominieren. Ich hatte in den letzten anderthalb Jahren die Gelegenheit, sehr eng mit Consuelo zusammenzuarbeiten. Während ich einen Praxismanager rekrutierte, war Consuelo eine Fülle von Kenntnissen und eine wichtige Komponente, um die Klinik am Laufen zu halten, wenn ich nicht jeden Tag dort sein konnte. Ihre Bereitschaft, Arbeitsabläufe zu lernen und zu verbessern, war großartig zu sehen. Consuelo ist immer bereit, ihrem Team zu helfen und arbeitet viele Stunden, um sicherzustellen, dass alle ihre Papiere und Aufgaben erledigt sind, wenn sie für die Nacht abreist. Als wir einen Lead MA in Basalt brauchten, zögerte sie nicht, die zusätzlichen Aufgaben zu übernehmen. In den letzten Monaten hat Consuelo gezeigt, wie Teamwork aussieht, sie spricht mit neuen Ideen und begrüßt Sie immer mit einem Lächeln. (Sie ist auch mein Geburtstagszwilling)

Nominiert von: Matt Percy

Consuelo ist einer der härtesten Arbeiter, die ich kenne. Sie hat es mit Anmut und Entschlossenheit geschafft, die leitende MA an zwei Standorten zu sein. Sie ist immer bereit, die Extrameile für den Patienten zu gehen oder sicherzustellen, dass die Aufgaben richtig erledigt werden. Während andere vor schwierigen Aufgaben wie dem VFC-Audit zurückschrecken könnten, beugte sie sich vor und erledigte es. Es war eine Freude, sie als Führungskraft wachsen zu sehen und ihr Feedback zur Verbesserung der Arbeitsabläufe in den letzten Jahren zu hören. Ich bin stolz darauf, sie als Mitarbeiterin zu haben und denke, dass sie den Mariposa-Preis sehr verdient.

Nominiert von: Marija Weeden

In den letzten Monaten hat Conseulo nicht nur einen Job, sondern zwei erledigt und war sowohl für Rifle als auch für Basalt als Lead MA tätig. Consuelo übernahm diese Verantwortung im Rahmen des Korrekturmaßnahmenplans für Impfstoffe für Kinder (VFC). Dies bedeutete, dass sie eine Schlüsselrolle dabei spielte, zwei unserer Standorte bei der Behebung unserer Dokumentationsprobleme zu unterstützen und mit dem Impfprogramm wieder auf den richtigen Weg zu kommen. Während der VFC-Arbeit lernte ich Conseulo als ruhigen und angesehenen Leiter innerhalb der Organisation kennen. Sie legt großen Wert auf Details und setzt sich dafür ein, dass die Bedürfnisse sowohl der klinischen Teams als auch der Patienten erfüllt werden. Ich freue mich darauf, Conseulos zukünftigen Weg mit Mountain Family zu sehen.

12 / Aug / 2020
2018-Ross-Brooks-1st-preference.jpg

von Ross Brooks, CEO und Patient

Wir alle wissen, dass COVID-19 unsere lokale Wirtschaft hart getroffen hat. Zu viele unserer ländlichen Nachbarn haben Schwierigkeiten, über die Runden zu kommen, Essen auf den Tisch zu legen oder sogar ein Dach über dem Kopf zu haben.

Zum schlimmsten Zeitpunkt ist für viele Coloradaner in ländlichen Gebieten der Zugang zu erschwinglicher Gesundheitsversorgung bedroht. Noch vor COVID-19 war jeder siebte Coloradaner auf Community Health Centers (CHCs) als Pflegeheim angewiesen. Ohne diese Zentren, die von Medicaid-Erstattungen und anderen Bundesmitteln abhängig sind, um mehr als 830,000 Coloradans landesweit zu versorgen, können sich viele Einwohner nicht wenden.

Medicaid ist ein gemeinsames Programm von Bund und Ländern, das rund 1.3 Millionen Coloradans (Prä-Coronavirus), darunter Kinder, schwangere Frauen, Eltern, ältere Erwachsene und Menschen mit Behinderungen, krankenversichert. In der Tat ist Medicaid die größte Krankenversicherungsquelle in den USA

Im vergangenen Jahr betreuten Colorados CHCs ein Viertel der Medicaid-Teilnehmer des Bundesstaates und 43% der nicht versicherten Colorado-Mitglieder. Als eines der 20 CHCs des Bundesstaates betreuen die Mountain Family Health Centers 21,000 Menschen in den Landkreisen Garfield, Eagle und Pitkin. In den letzten 18 Monaten hat Mountain Family unseren Patienten in Colorados ländlichen Berggemeinden mehr als 95,000 Besuche in den Bereichen Medizin, Zahnmedizin und Verhaltensmedizin angeboten. Von den Menschen, denen wir dienen, sind 33% durch Medicaid gedeckt, und 37% bleiben nicht versichert.

Das war, bevor die Pandemie zu einer erhöhten Arbeitslosigkeit führte, was zum Verlust des vom Arbeitgeber gesponserten Krankenversicherungsschutzes führte, zu einer Zeit, in der das Virus das gesamte Gesundheitssystem herausfordert.

CHCs sehen bereits mehr nicht versicherte Patienten und erwarten einen Anstieg der Zahl der Patienten, die für Medicaid in Frage kommen. Wir können es uns jedoch nicht leisten, sie zu versorgen, ohne den Bundesanteil von Medicaid zu erhöhen. Darüber hinaus stehen wir vor einer zunehmend ungewissen Zukunft, da die Finanzierung unserer Federally Qualified Health Centers (FQHC) nicht langfristig erneuert wurde.

Während der Kongress jetzt über das neue COVID-19-Hilfspaket debattiert, fordern wir unsere Kongressleiter auf, die langfristige Finanzierung des wesentlichen Programms des Community Health Center sicherzustellen und die Bundesfinanzierung für Medicaid angemessen zu erhöhen, um den steigenden Gesundheits- und Sicherheitsbedürfnissen während dieser Zeit gerecht zu werden Pandemie und während der Genesung. Durch diese Maßnahmen auf Bundesebene wird sichergestellt, dass kommunale Gesundheitszentren wie die Mountain Family Health Centers weiterhin eine erschwingliche medizinische, zahnärztliche und verhaltensbezogene Gesundheitsversorgung für unsere Gemeinden anbieten können.

Für diejenigen, die COVID-19-Tests und andere Community-Ressourcen wie Lebensmittel, Wohnraum und wirtschaftliche Unterstützung suchen, besuchen Sie uns bitte online unter: www.mountainfamily.org/about/covid-19-resources/.

Wenn Sie Zugang zu Medicaid-Krankenversicherungsschutz oder anderen erschwinglichen Krankenversicherungsoptionen suchen, besuchen Sie uns bitte online unter: https://www.mountainfamily.org/affordability-options/.

Für diejenigen, die medizinische, zahnärztliche oder verhaltensbezogene Gesundheitsdienste über Telemedizin oder an einem unserer Standorte in Garfield, Eagle und Pitkin Counties suchen, rufen Sie bitte Mountain Family unter 970-945-2840 an oder besuchen Sie uns online unter: www.mountainfamily.org.

Ross A. Brooks

CEO des Mountain Family Health Centers, Patient

12 / Aug / 2020
Kendra-Nagey-PNP-Rifle.jpg

Kendra wird in unserer Rifle-Klinik arbeiten und ist außerhalb von Boston, MA, geboren und aufgewachsen. Sie besuchte die Johns Hopkins University School of Nursing für ihre BSN und MSN. Bevor Kendra PNP wurde, arbeitete sie als pädiatrische Rettungsschwester. Nach Abschluss ihrer PNP-Ausbildung trat Kendra in eine große Kinderarztpraxis in Annapolis, MD, ein. Während dieser Zeit wurde Kendra International Board Certified Lactation Consultant (IBCLC). Kendra kümmert sich in jeder Phase gerne um gesunde und kranke Kinder, mit besonderem Interesse an der Betreuung von Neugeborenen, der Stillzeit sowie der psychischen Gesundheit von Kindern und Jugendlichen. Außerhalb der Arbeit verbringt Kendra so viel Zeit wie möglich draußen mit ihren Kindern, ihrem Ehemann und ihrem Pfund-Welpen.

12 / Aug / 2020
Gary-Schreiner-Ph.-D-BH-Manger.jpg

von Gary Schreiner, PhD, Direktor für Verhaltensgesundheit

Dies sind surreale und ungewöhnliche Zeiten. Wir müssen uns an diese ungewöhnlichen Zeiten anpassen, indem wir unsere Familie und uns körperlich und emotional gesund halten.

Erinnern Sie sich an das Sprichwort: „Kinder tun nicht, was wir sagen, sondern tun, was wir tun“? Wenn Ihre Kinder Sie ängstlich, niedergeschlagen und / oder wütend sehen, fühlen sie auch dieselben Gefühle. Kinder müssen sich in ihren Häusern sicher fühlen und diese Sicherheit erhalten sie von ihren Eltern. Es ist in Ordnung, Ihren Kindern zu sagen, wie Sie sich fühlen, solange Sie ihnen weiterhin versichern, dass Mama und Papa für sie da sein werden. Akzeptieren und anerkennen Sie die Gefühle Ihrer Kinder. Versuchen Sie nicht, sie auszusprechen. Lassen Sie sie wissen, dass es in Ordnung ist, sich ängstlich, frustriert und / oder wütend zu fühlen. Wir alle sind frustriert mit unseren Kindern und neigen dazu, sie zu sehr zu schreien oder zu disziplinieren. Wenn dies der Fall ist, beruhigen Sie sich und gehen Sie zu Ihrem Kind und sagen Sie ihm, dass Sie es lieben und dass auch Sie von der Situation frustriert waren. Sich ständig vor Ihren Kindern zu beschweren, erhöht nur deren Beschwerde, was Sie wiederum nervt.

Versuchen Sie, mit ihren Freunden „Spieltermine“ zu vereinbaren, damit sie sich mit Gleichaltrigen unterhalten können. Sie erhalten den größten Teil ihrer Sozialisation in Schulen, und derzeit können wir nicht damit rechnen. Treffen Sie ihre Freunde und Familie in einem Park und lassen Sie sie zusammen spielen, lassen Sie sie durch die Sprinkleranlage laufen, richten Sie ein kleines Fußballfeld ein, lassen Sie sie ihr eigenes Spiel erfinden und dann können sie Ihnen beibringen, wie man das Spiel „spielt“. Draußen zu sein und Aktivitäten zu machen, die ihnen Spaß machen, wird der ganzen Familie helfen, diese turbulente Zeit zu überstehen. Solange sie mit ihren Freunden zusammen sind, werden sie die meisten Aktivitäten genießen.

Für Teenager sind hier einige Vorschläge. Gruppenchats auf dem Computer helfen. Computerspiele sind in Ordnung, solange sie mit persönlichen Interaktionen durchsetzt sind. Ein Filmabend in kleinen Gruppen bei Ihnen zu Hause kann Spaß machen. Lassen Sie Ihre Teenager Besorgungen für Sie machen, damit sie das Haus verlassen können. Holen Sie sie so weit wie möglich aus ihrem Zimmer und lassen Sie sie an Familienaktivitäten teilnehmen. Lassen Sie sie einen Freund einladen, an Familienaktivitäten teilzunehmen. Erlaube ihnen, andere Freunde zu besuchen. Betonen Sie die Sicherheitsverfahren als keine Verletzung ihrer Rechte, sondern als Schutz für sich selbst, ihre Freunde und ihre Familie. Es ist ein Zeichen dafür, wie sehr sie sich um die Menschen kümmern, die ihnen nahe stehen.

Der folgende Link der Society of Adolescent Health and Medicine bietet zahlreiche Informationen, um verblüfften Eltern zu helfen. https://www.adolescenthealth.org/COVID-19/COVID-19-Resources-for-Parents-and-Teens.aspx

Wenn Sie sich wegen drastischer Stimmungsschwankungen, langwieriger Isolation oder ungewöhnlicher Wut oder Angst Sorgen um Ihr Kind machen, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung. Einer unserer Familientherapeuten hilft Ihnen mit Vorschlägen, um das Wohlbefinden Ihrer Kinder zu gewährleisten.

Wir haben auch schulbasierte Gesundheitszentren in Avon, Basalt, Carbondale und Glenwood, in denen Sie einen Termin entweder per Telemedizin (Video-Chat oder Telefonanruf bequem und sicher von zu Hause aus) oder persönlich vereinbaren können. Weitere Informationen zu unseren SBHCs finden Sie hier - https://www.mountainfamily.org/school-based-health-centers/

Darüber hinaus sind wir auch für Sie als Eltern da, da dies eine sehr stressige Zeit ist. In unseren Kliniken in Basalt, Glenwood, Rifle und Edwards haben wir 15 Gesundheitsdienstleister, von denen viele zweisprachig Englisch und Spanisch sprechen.

Bitte vereinbaren Sie einen Termin unter der Telefonnummer 970-945-2840 oder besuchen Sie uns unter www.mountainfamily.org. Wir freuen uns auf Ihre Kinder und Sie.

12 / Aug / 2020
CathyLettice-website-picture-1.jpg

von Jenny Lang-Burns

Ich möchte die unglaubliche Arbeit anerkennen, die das Dental-Team jeden Tag leistet. Es fühlt sich so an, als würde unser zahnärztliches Team nicht genug Anerkennung für ihre Arbeit bekommen. Ich nominiere Cathy Lettice, die mitteilte, was sie jeden Tag tut, um das Leben unserer Patienten zu verbessern. Ich hatte die Ehre, in den letzten Jahren in Avon und Edwards mit ihr zusammenzuarbeiten, und war wiederholt beeindruckt von ihrem Engagement. Wenn ich am Beratungsausschuss für das Gesundheitswesen teilnehme, sprechen alle Mitglieder so hoch über ihre Arbeit zur Verbesserung der Zahngesundheit der jüngsten und am stärksten gefährdeten Bevölkerung.

Ich kann nur für das sprechen, was ich hier in Avon in SMILES und in der Edwards-Klinik mache. Ich weiß, dass unsere "Off-Sites" jeweils anders aussehen. Unsere Modelle für SMILES & CO MDI sehen an einem Ort der Allgemeinmedizin wie Basalt oder Rifle nicht nach Hygiene aus, weshalb unsere Bedürfnisse so unterschiedlich sind. Hier arbeite ich mit den Early Headstart & Headstart Preschool Programs zusammen, um den Kindern die erforderlichen halbjährlichen zahnärztlichen Vorsorgeuntersuchungen und Behandlungen zu ermöglichen. Ich arbeite mit den Programmleitern zusammen, um jedes Kind zu verfolgen, das fällig ist oder restaurative Zahnbedürfnisse hatte. Ich bin in der Lage, einige der Headstart-Vorschulkinder für ihre zahnärztlichen Termine aus ihrem Klassenzimmer in Avon Elementary zu holen, was großartig war.

Ich arbeite mit einem lokalen Wohltätigkeitsprogramm namens Eagle County Smiles zusammen, das von der Vail Valley Charitable Foundation durchgeführt wird. Dies bietet nicht versicherten Kindern in Eagle County bis zum Alter von 18 Jahren Zahnpflege über örtliche Zahnarztpraxen zu einem Preis für die Familie von nur 25 USD pro Besuch. Ich arbeite als Gatekeeper für dieses Programm. Als Gatekeeper helfen wir nicht versicherten Familien, einen Antrag für das Programm auszufüllen. Dann senden wir es an den Programmdirektor. Sie findet wiederum einen lokalen Zahnarzt, der bereit ist, den Fall zu übernehmen. Sobald ein Zahnarzt gefunden wurde, werde ich darüber informiert, wer es ist, und dann koordinieren wir zwischen der Familie und der Zahnarztpraxis, um einen Termin zu vereinbaren. Ich setze mich mit jedem Zahnarzt und jeder Familie in Verbindung, um sicherzustellen, dass die erforderlichen Arbeiten durchgeführt wurden.

In Edwards mit erwachsenen Patienten stelle ich fest, dass viele von ihnen ihre PCP für verschiedene Probleme einsehen. Einer der häufigsten ist Bluthochdruck. Wenn ein Patient medizinische Probleme wie Krebs hat, wende ich mich an den Spezialisten, der die Behandlungen koordiniert.

12 / Aug / 2020
Wynette-Jackson.jpg

Nominiert von: Barbara Corcoran
Wynette, sie arbeitet nur hart und ist super nett zu Patienten. Sie ist immer bereit, eine Frage zu beantworten oder mir zu helfen. UND sie hat ein tolles Lachen 😊

Nominiert von: Jacqueline Vigil
Wynette war die herausragendste Mitarbeiterin, die ich mir wünschen konnte. Wir haben es mit einer sehr ernsten und kritischen Aufgabe zu tun, und sie hat mir beigebracht, dabei hart und präzise zu sein. Sie hat es besonders lustig gemacht, kranke Patienten bei 90-Grad-Wetter zu testen, was nur Wynette kann. Es vergeht kein Tag, an dem sie nicht fragt, ob es uns gut geht oder ob wir Hilfe brauchen. Wynette ist die Art von Person, die buchstäblich das Hemd von ihrem Rücken zieht, nur um Ihnen zu helfen. Wir sind sehr glücklich, sie hier in Glenwood zu haben, es gibt niemanden wie sie!

Nominiert von: Veronica Morales
Ich möchte Wynette "Walnut" RN für den Mariposa Award nominieren, weil ganz offen; Diese Anerkennung ist überfällig.

Wynette war während der COVID19-Krise ein erstaunlicher Kapitän.

Sie hat während der schnellen Veränderungen von COVID19 außergewöhnliche Führungsqualitäten und Präsenz bewiesen.

Ich habe gesehen, wie Wynette unermüdlich von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang gearbeitet hat. Ich schätze ihre Bereitschaft, immer zu helfen, auch wenn sie mit Aufgaben und Patientenversorgung bombardiert wird. und sie macht alles mit einem Lächeln.

Wynette nimmt sich immer Zeit, um Fragen zu beantworten, allen Mitarbeitern, die Hilfe benötigen, Anleitung und Einblicke zu geben. Bei der Betreuung unserer Patienten ist sie sanftmütig, mitfühlend und einfallsreich.

Ich bewundere ihren Einsatz, ihre Kameradschaft und ihren Mut. Ich kann mich immer darauf verlassen, dass sie auftaucht und sich zeigt.

Nominiert von: Amanda Canete
Ich möchte Wynette Jackson nominieren, ich weiß wirklich nicht, wo ich anfangen soll, wenn es darum geht, was sie für alle hier tut. Sie ist sehr engagiert für ihre Patienten, sie geht weit darüber hinaus, um herauszufinden, was sie brauchen, bevor sie überhaupt erkennen, dass sie es brauchen. Sie behebt viele Hindernisse, die ihre Patienten möglicherweise haben, da sie mit Menschen zusammenarbeitet, die durchgängige Wohnungs-, Lebensmittel- und / oder Transportbarrieren haben. Sie arbeitet mit der Pflegekoordination und dem Rest des Teams zusammen, um sicherzustellen, dass der Patient zu 100% versorgt wird.

Für unser Team ist sie immer da. Sie ist immer bereit, Multitasking zu betreiben, um Menschen in Not zu helfen. Sie sitzt direkt vor meinem Büro und ich kann Ihnen nicht sagen, wie oft sie aufgehört hat zu Mittag zu essen oder ihre aktuelle Aufgabe unterbrochen hat, um einem bedürftigen Teammitglied zu helfen. Sie ist nicht nur immer bereit zu helfen, sie ist auch immer bereit mit einem Lächeln und einer enthusiastischen Einstellung zu helfen. Es ist unmöglich, schlechte Laune um sie herum zu haben, sie wird alles tun, um dich zum Lächeln zu bringen. Sie kann uns oft über die COVID-Walkie-Talkies singen hören ... nur um uns zum Stoppen und Lachen zu bringen.

Sie ist eine äußerst fürsorgliche, hart arbeitende Krankenschwester. Ich weiß nicht, was wir in den letzten Monaten ohne sie getan hätten. Sie war die erste in voller PSA auf dem Parkplatz, die Patienten half, als COVID zum ersten Mal traf, und seitdem ist sie unermüdlich an vorderster Front und zeigt der Gemeinde, dass Mountain Family immer für sie da ist. Als ihr Manager könnte ich mir keinen besseren Mitarbeiter und Freund wünschen.

Walnut zeigt wirklich die wahre Bedeutung von Mariposa in allem, was sie tut, und ich bin so dankbar, sie hier bei uns zu haben. VIELEN DANK ist sie endlich für diese Auszeichnung berechtigt.

12 / Aug / 2020
WEB-MFHC-Logo.jpg

Die Mountain Family Health Centers testen diejenigen mit Symptomen auf das neuartige Coronavirus 2019. Die Tests sind nur nach Vereinbarung an unseren Standorten in Glenwood Springs, Basalt und Rifle möglich. Symptomatische Personen können auch Mountain Family anrufen, um einen Telemedizin-Termin zu vereinbaren, um die Symptome zu bewerten und geeignete Maßnahmen zu bestimmen. Personen mit Erstversorgern außerhalb der Mountain Family Health Centers sollten eine Überweisung von ihrem Gesundheitsdienstleister erhalten, nachdem festgestellt wurde, dass der Verdacht auf COVID-19 besteht. Telemedizin und persönliche Termine können telefonisch bei Mountain Family unter 970-945-2840 vereinbart werden.

12 / Aug / 2020
kids9098.png

Roaring Fork Schools und Mountain Family Health Centers freuen sich, ihre neue Partnerschaft für den Betrieb von fünf schulbasierten Gesundheitszentren („SBHCs“) im Distrikt ab Herbst bekannt zu geben. Die Partnerschaft umfasst aktuelle SBHCs an den Basalt Elementary, Middle und High Schools. Roaring Fork High School (Carbondale); und ein neues Gesundheitszentrum soll an der Glenwood Springs High School eröffnet werden.

"Wir möchten, dass jeder Schüler Zugang zu erschwinglichen, umfassenden und integrierten Gesundheitsdiensten hat, unabhängig von seinem rechtlichen Status, seinen familiären Umständen, seinem Wohnort oder seinen wirtschaftlichen Mitteln", sagte Superintendent Rob Stein vom Roaring Fork School District. „Das Anbieten von Gesundheitsdiensten in der Schule, in der unsere Schüler die meiste Zeit verbringen, ist ein bequemes und sicheres Mittel, um Zugangsbarrieren zu beseitigen und sicherzustellen, dass unsere Schüler die Pflege erhalten, die sie benötigen, um in Schule und Leben gesund und erfolgreich zu sein.“

In jedem schulbasierten Gesundheitszentrum bietet Mountain Family erschwingliche medizinische, zahnmedizinische und verhaltensbezogene Gesundheitsdienste sowie Unterstützung bei der Beantragung von Krankenversicherungs- und Finanzhilfeprogrammen. Schüler, die eine Schule ohne SBHC besuchen, können diese Betreuung beim SBHC in ihrer Gemeinde in Anspruch nehmen.

Nach einem gemeindenahen Prozess zur Definition dieser Vision für die Gesundheit von Schülern beauftragten die Roaring Fork Schools die Colorado Association for School-Based Health Care mit der Durchführung einer Bewertung des Gesundheitsbedarfs in der Gemeinde während des Schuljahres 2018-19 und stellten fest, dass es eine große Gesundheitslücke gab Dienstleistungen in Glenwood Springs, die Notwendigkeit, den Zugang zur Versorgung von Jugendlichen zu verbessern, und die Notwendigkeit der Koordinierung der Gesundheitsdienste im gesamten Distrikt.

Die Roaring Fork Schools trafen sich dann mit potenziellen medizinischen Sponsoren für die SBHCs, um ihre Kapazität und ihr Interesse an der Übernahme dieser Arbeit zu ermitteln. Der Konsens war, dass Mountain Family Health Centers am besten geeignet sind, die bestehenden und neuen SBHCs zu betreiben.

"Mountain Family Health Centers hat starke Wurzeln in unseren Gemeinden und ist bereits das Pflegeheim für 21,000 Menschen in den Landkreisen Garfield, Eagle und Pitkin, von denen viele unsere Familien sind", sagte Stein. "Sie haben auch eine nachgewiesene Erfolgsbilanz im Betrieb von schulbasierten Kliniken mit medizinischen, zahnmedizinischen und Verhaltensanbietern."

Die Mountain Family Health Centers wurden von der Colorado Health Foundation, der Delta Dental Community Care Foundation, dem Garfield County, der Stadt Glenwood Springs und anderen finanziert, um Kapital- und Betriebskosten für den Glenwood Springs SBHC zu decken. Die Mittel für die anderen SBHCs stammen ebenfalls vom Colorado Department of Public Health and Environment sowie von weiteren staatlichen und lokalen Geldgebern.

"Wir freuen uns sehr, mit Roaring Fork Schools zusammenzuarbeiten, um den Zugang zu erschwinglicher Gesundheitsversorgung für Schüler im gesamten Roaring Fork Valley zu erweitern", sagte Ross Brooks, CEO der Mountain Family. "Schulbasierte Gesundheitszentren sind ein bewährtes Mittel zur Verbesserung der Gesundheits- und Bildungsergebnisse."

Jenny Lang, Family Nurse Practitioner und Direktorin für schulbasierte Gesundheit bei Mountain Family, fügte hinzu: „Unsere Anbieter sind so begeistert, dass sie zusätzlich zu der schulbasierten Betreuung, die wir anbieten, Schüler an ihren Schulen in Basalt, Carbondale und Glenwood Springs betreuen Avon, Colorado. "

Die Mountain Family Health Centers bieten weiterhin sichere, klinische und telemedizinische medizinische, Verhaltens- und Zahnpflege an geeigneten Standorten in der Region. Mountain Family kann auch Familien helfen, die möglicherweise ihre Beschäftigung oder ihren Versicherungsschutz verloren haben, sich für Medicaid, staatlich subventionierte gewerbliche Versicherungen oder finanzielle Hilfsprogramme zu bewerben.

Um einen Termin zu vereinbaren, rufen Sie Mountain Family unter 970-945-2840 an.

Weitere Informationen zu Roaring Fork Schools finden Sie unter www.roaringforkschools.com. Weitere Informationen zu Mountain Family Health Centers finden Sie unter www.mountainfamily.org.

###

12 / Aug / 2020
Jessica-Pinnock-FNP-e1575393790564.jpg

„Ich möchte Jessi Pinnock für den Exemplary Care Award nominieren. Sie sah Anfang März eine meiner Patientinnen, eine 60-jährige Frau mit sehr geringer medizinischer Vorgeschichte, die einen schweren Husten hatte (nachträglich hatte sie wahrscheinlich COVID). Sie fing eine abnormale Pulsfrequenz auf, machte ein EKG und fand einen abnormalen atrialen Rhythmus. Sie schickte die Patientin in die Notaufnahme, wo sie sich in A.fib befand und anschließend kardiovertiert wurde. Der Patientin geht es jetzt sehr gut und sie bedankt sich für die Betreuung, die sie bei Mountain Family erhalten hat. Ich glaube wirklich, dass Jessi ihr Leben gerettet hat, indem sie an diesem Tag A.fib gefangen hat. Die Brustsymptome und die Müdigkeit, die sie hatte, konnten leicht auf ihre akute Krankheit zurückgeführt werden. Ich bin so froh, dass Jessi unserem Team in Basalt beigetreten ist. Wir haben Glück, sie zu haben! “ -Emily Borkovec, PA-C

12 / Aug / 2020
Mountain Family Health Centers ist ein gemeinnütziges, staatlich qualifiziertes Gesundheitszentrum gemäß 501 (c) (3)

UNSER AUFTRAG

Wir bieten eine qualitativ hochwertige, integrierte medizinische Grundversorgung, Verhaltenstherapie und zahnärztliche Versorgung in den von uns betreuten Gemeinden unter besonderer Berücksichtigung der medizinisch unterversorgten Menschen, unabhängig von ihrer Zahlungsfähigkeit.


970-945-2840
kontakt@mountainfamily.org
(nur allgemeine Fragen)
1905 Blake Avenue, Suite 101
Glenwood Springs, CO 81601